Wer bin ich? Das ist nicht nur eine philosophische Frage, sondern in diesem Zusammenhang sind das Informationen über ein vielfältiges, spannendes Berufsleben:

– über meinen beruflichen Werdegang vom Hand-Schriftsetzer über Maschinen- und Fotosetzer, Unternehmensberater für Computersatz bis zum freien Fachjournalist,
– Stellungnahmen zu verschiedenen Themen, wie Fachausstellungen (welche Bedeutung haben die diversen für die Druckbranche?), über den Sinn von Presseinformationen, Pressekonferenzen usw.
– und ein persönlicher Beitrag zur PC-Geschichte: Meine 25 Jahre mit einem unberechenbaren „Mitarbeiter“.


Kritik, Verbesserungshinweise und Lob sind willkommen. Schicken Sie mir einfach eine eMail. Danke!